360°-Panoramen bei Facebook

360°-Panoramen: Facebook sorgt für Rundumblick

Seit Anfang Juni können Facebook-Nutzer Bilder im 360°-Format hochladen. Die Interaktivität eröffnet auch für Unternehmen neue Anwendungsspielräume. Um ein 360°-Foto zu erstellen, wird lediglich ein Smartphone benötigt.

Panoramen erstellen mit Google Street View

Am einfachsten funktioniert das Erstellen eines Panoramas mit einem iPhone oder Samsung Galaxy in der neueren Generation. So ist beispielsweise in der Kamera-App des iPhone 4 die Panorama-Funktion bereits integriert.

Aber auch Nutzer anderer Telefone brauchen nicht zu verzweifeln, da auch mit Apps wie Google Street View oder Panorama 360 für Android Rundumansichten erstellt werden können. Dazu muss die Kamera nacheinander zu den angezeigten Kreisen geschwenkt werden. Die App fügt dann selbstständig die Einzelbilder zusammen. Das Gesamtergebnis kann schließlich wie gewohnt bei Facebook geteilt werden.

Panorama mit Google Street View aufnehmen

Panorama mit Google Street View aufnehmen

Virtuelle Realität aus der Hosentasche

Bei der Anzeige auf einem Desktop-Gerät wird die Maus dazu benutzt, um sich im Panorama umschauen zu können. Per Drag & Drop lässt sich zu jeder beliebigen Stelle im Bild sliden. Wer das Bild mit dem Smartphone betrachtet, fühlt sich sogar an den Aufnahmeort zurückversetzt. Auch wenn das Erlebnis noch nicht ganz dem aus dem Leipziger Panometer entspricht: Dem Gefühl, wieder einen kleinen Schritt hin zur virtuellen Realität gegangen zu sein, können wir uns nicht erwehren.

Da die Sensoren des Smartphones auch Himmelsrichtungen in der Datei speichern, kann das Bild genau ausgerichtet werden. Mit einem Schwenk des Telefons drehen Sie sich einmal um die eigene Achse und schon wirkt jeder Bildausschnitt so, wie er auch am Aufnahmeort zu sehen gewesen wäre.

3D-Brillen, 360°-Panoramen in Facebook und Apps wie Pokémon Go zeigen: VR wird Schritt für Schritt massenkompatibel gemacht. Wir dürfen also gespannt sein, welche Entwicklungen und Anwendungen in den nächsten Jahren in diesem Bereich noch auf uns zukommen werden.

Anwendung für Unternehmen

Natürlich kann auch eine professionelle 360°-Kamera für die Aufnahmen benutzt werden. Neben privaten Urlaubsfotos, Landschaftsaufnahmen und Himmelsfotografien bieten sich auch spannende Möglichkeiten für das Facebook-Marketing eines Unternehmens an. Breit gefächerte Produktpaletten- und arrangements, Gebäudeansichten, Werksführungen und Präsentationen für Kunden und Geschäftspartner können so besser dargestellt werden – der Ideenvielfalt ist dabei keine Grenze gesetzt. Ein weiteres Argument, was für die gezielte Anwendung von 360°-Fotos spricht, ist, dass Inhalte, die interaktiv erkundet werden können, den Nutzern viel länger im Gedächtnis bleiben als gewöhnliche Bilder.

Ihr Unternehmen ist noch nicht bei Facebook? Dann wird es höchste Zeit! Contentmarketing gewinnt immer mehr an Bedeutung und kaum eine Plattform bietet derzeit mehr Spielraum, um Innovationen und Neuigkeiten Ihres Unternehmens zu teilen und gleichzeitig Besucherströme auf die eigene Webseite zu lenken. Auch im Rahmen der Optimierung Ihrer Seite für Suchmaschinen wie Google gewinnen Nutzersignale und eigener Content in Form von Blogs an Bedeutung. Mit den 360°-Panoramen von Facebook können Sie Kunden und Besuchern einen weiteren Mehrwert bieten.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.