Wordpress 5 Gutenberg Editor

WordPress 5 ist da

Heute ist die neue WordPress Version 5 „Bebo“ erschienen. Das größte Update seit langem hat den völlig neuen „Gutenberg“ Editor mit an Bord. Dieser löst den bisherigen TinyMCE Editor ab, welcher zukünftig aber noch als separates Plugin weiter genutzt werden kann. Benannt wurde der Editor nach Johannes Gutenberg, den Erfinder des Buchdrucks.

Mit dem Editor halten sogenannte Blöcke nach dem Prinzip eines Page Builders Einzug. Elemente wie Überschriften, Listen, Bilder etc. werden nun als einzelne Blöcke erstellt. Diese lassen sich somit einfacher bearbeiten und beispielsweise auch nachträglich komfortabel umsortieren.

Bevor das Update durchgeführt wird, sollte überprüft werden, ob bereits ein Page Builder Plugin verwendet wird. Ist dies der Fall, muss das Classic Editor Plugin installiert werden. Denn die Inhalte können nicht ohne weiteres übertragen werden.

Ich akzeptiere die Hinweise zum Datenschutz und möchte den Inhalt anzeigen.

Cookie Einstellungen öffnen

Ob der Editor die zahlreichen schon seit Jahren etablierten Page Builder Plugins der WordPress Community verdrängen kann, bleibt für den Moment noch abzuwarten. Updates sollen aber im Zwei-Wochen-Takt erscheinen und weitere Funktionen und Verbesserungen hinzufügen. Zu empfehlen ist der Einsatz aktuell sicher nur bei kleineren Seiten welche neu entwickelt werden.

Für Entwickler ist noch interessant, dass es über eine API auch die Möglichkeit gibt, eigene Blöcke hinzuzufügen und die vorhandenen zu erweitern.

Weiterhin wird mit Version 5 nun auch das neue Standard Theme „Twenty Nineteen“ mitgeliefert, welches sich aber wie üblich lediglich für den kleinen privaten News Blog eignet.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe beim Update, dann hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Quelle: https://de.wordpress.org/2018/12/wordpress-5-0-bebo/

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.