TYPO3_v10.0

TYPO3 v10.0 ist da! Ein erster Ausblick auf TYPO3 v10 LTS

Am 23.07.2019 erschien TYPO3 v10.0 und bringt die ersten Neuerungen auf dem Weg zur nächsten TYPO3 LTS Version, die wir am 07.04.2020 erwarten. Im nachfolgenden beschreiben wir die wichtigsten Änderungen und Neuerungen und wagen einen ersten Ausblick auf TYPO3 v10 LTS. Spannenden Themen widmen wir auch noch eigene Blog-Artikel.

Zielsetzungen für TYPO3 v10 LTS

Das TYPO3-Team beschreibt die Zielsetzung für den kommenden LTS-Release wie folgt:

  • Faster time-to-market via improved site-setup

TYPO3 v10 beschleunigt die Einrichtung einer TYPO3 Website. Dafür sorgt die Erweiterung des in TYPO3 v9 eingeführten Site-Moduls. An dieser Stelle sollen in Zukunft noch mehr Einstellungen getroffen werden können. In einem Blog-Beitrag haben wir das neue Site-Handling schon unter die Lupe genommen. Eine Site-Konfiguration ist in Zukunft erforderlich.

  • Optimized and streamlined template handling for page layouts

Damit ist eine tiefere Einbindung von Fluid-Templates in den TYPO3 Core gemeint. Das erhöht die Portabilität von Fluid-Templates (Theming) und vereinfacht die Erstellung von Fluid-basierenden Inhaltselementen. Zum Zeitpunkt dieses Beitrages gibt es vielfache Lösungsansätze und Erweiterungen für die Erstellung von Inhaltselementen, beispielsweise dce, flux oder mask.

  • Implement strong defaults and better standards for existing APIs

Ganz nach dem Prinzip Konvention über Konfiguration sollen die offiziellen TYPO3 APIs weiter standardisiert und verbessert werden. Wohl vor allem TYPO3 Entwickler freuen sich unter anderem auf das Event Dispatching (PSR-14) und den Symfony-Service Container (PSR-11). Das Event Dispatching wird das bisherige Signal / Hook-System ablösen. Der Symfony Service Container verbessert die Auflösung von Abhängigkeiten in Extbase und dem TYPO3-Core. Damit rücken wir noch etwas näher an unsere Kollegen aus der Symfony-Entwicklung.  Das Core-Team hat für das Logging-Framework ebenfalls das Logging Interface (PSR-3) implementiert.

Die genannten PSR – PHP Standards Recommendations sind eine Sammlung von Empfehlungen für gemeinsame Schnittstellen populärer Funktionen. Content Management Systeme und Frameworks implementieren diese. PSRs erleichtern die Arbeit der Entwickler ungemein, da diese unter anderem den Austausch von Programm-Code verschiedenster Projekte ermöglichen.

Innovative Initiativen auch für TYPO3 v10

Die letztes Jahr eingeführten Initiativen rund um die Weiterentwicklung von TYPO3 sind nach Aussage des TYPO3-Teams erfolgreich. Eine Initiavtive besteht aus mehreren Personen mit dem Ziel, langfristige Verbesserungen in einem bestimmten Bereich in TYPO3 voran zu treiben.  Die Gruppen können tiefgehende Entscheidungen treffen, weil sie im jeweiligen Kernbereich unabhängig sind. Beispiele hierfür sind das Routing („sprechende URLs“) und SEO in TYPO3 v9 LTS. Diese Initiativen arbeiten auch weiterhin an der Verbesserung der jeweiligen Funktion. Eine Übersicht der Initiativen ist den Quellen beigefügt.

Auf folgende Initiativen sind wir besonders gespannt:

  • Die Structured Content Initiative beschäftigt sich mit der Erstellung und Pflege von Inhalten für Redakteure und Integratoren, beispielsweise die verbesserte Fluid-Einbindung
  • Die Persistence Initiative normalisiert den Austausch von Datensätzen in allen Bereichen des TYPO3 CMS. Langfristig folgt daraus unter anderem ein Automatismus zur Veröffentlichung einer REST-Schnittstelle
  • Die Dashboard Initiative schickt das veraltete „Start“-Modul des TYPO3-Backends in den Ruhestand: Her mit einem modernen und erweiterbaren Dashboard!

Ausblick

Der erste Release von TYPO3 v10 ist wohl für Entwickler am interessantesten. Wir sind gespannt, was die Initiativen noch bis zum LTS Release von TYPO3 v10 erreichen. Vielen Dank an das TYPO3-Team für all eure Mühen!

Wir freuen uns zu hören, welche Neuerung von v10.0 euch am liebsten ist!

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.