TYPO3 8.4, IDE-Code

TYPO3 Version 8.4 macht mobil

Am 18. Oktober 2016 wurde die derzeit neueste Version von TYPO3 vorgestellt: TYPO3 Version 8.4. Mit der Veröffentlichung ist ein weiterer Schritt zur nächsten LTS (Long Term Support) getan. Wir zeigen Ihnen, welche Features die neue Version für Redakteure bietet, was bisher sonst noch in der 8er-Serie umgesetzt wurde und worauf wir uns noch freuen dürfen.

TYPO3 Version 8.4

Die Version 8.4 wurde gemäß der TYPO3-Roadmap planmäßig veröffentlicht. Die folgenden Features haben in den vergangenen 3 Monaten Einzug in den TYPO3-Core gehalten.

Nun auch via Smartphone bedienbar

Zu der sichtbarsten Änderung der TYPO3-Version 8.4 gehört wohl, dass das Backend nun vollständig responsive ist. Zwar war die Bedienung via Tablet mit der Überarbeitung des Backends in Version 7 bereits möglich, für kleinere Geräte jedoch, war der Zugriff nicht praktikabel. Mit dem neuen Release ändert sich das. Die Module wandern in ein mobiles Menü. Weitere Ansichten, wie beispielsweise der Seitenbaum oder die Ordneransicht, werden ebenfalls ausgeblendet und nur wenn benötigt angezeigt. Zur Veranschaulichung haben wir die folgenden Screenshots erstellt.

TYPO3 8.4 mobile Ansichten

Gimmicks für Entwickler und Integratoren

Für Entwickler und Integratoren wurde mehrere Features umgesetzt. Alle Datenbankzugriffe im Kern wurden zur Datanbankabstraktionsschicht Doctrine DBAL migriert und somit vereinheitlicht. Die Dokumentation für Datenbankzugriffe in TYPO3 wurde ebenfalls überarbeitet.

Die Migration hin zu neueren Versionen wurde im Install-Tool überarbeitet. Eine Übersicht zeigt dem Integrator, Administrator oder Extension-Entwickler, welche Änderungen seit der letzten Version erfolgt sind. Die dokumentierten Änderungen lassen sich wiederum nach verschiedenen, technischen Bereichen filtern.

TYPO3 8.4 Upgrade Analysis

Werte aus einer Flexform können ab TYPO3 Version 8.4 direkt im TypoScript abgefragt werden. Der Datantyp getText wurde entsprechend erweitert:

10 = TEXT
10.data = flexform:pi_flexform:settings.example

 

Zudem sind Backendsprachen nun sortierbar, der Button für den Element-Browser kann ausgeblendet werden und einige weitere, kleinere Funktionen wurden umgesetzt. Eine Übersicht bietet der Changelog zur aktuellen Version.

Rückblick und Ausblick auf die 8 LTS

Die Migration zu Doctrine DBAL wurde in den letzten beiden Releases bereits angepackt. Zudem hielten SVG-Icons Einzug ins Backend. In der Version 8.1 wurde unter anderem das Workspace-Modul modernisiert. Über den Release der Version 8.0 haben wir bereits in einem separaten Blog-Beitrag berichtet.

Die nächste Version 8.5 steht unter dem Motto New RTE + Integrator Support. Dem Redakteur ist der Richt Text Editor (RTE) ein wohl bekanntes Werkzeug. Geplant ist, dass der CKEditor den alten RTE ersetzt. Da dieser Editor unabhängig von TYPO3 entwickelt wurde, können Sie ihn bereits jetzt in einer Demo testen.

Die Features der 8.6 und 8.7 sind noch offen. Laut Roadmap jedoch ist die letztere Version die Vorbereitung auf die LTS-Version. Es bleibt also spannend. Wir halten Sie gerne auf den Laufenden. Abonnieren Sie dazu einfach unseren RSS-Feed, folgen Sie uns bei Twitter / Facebook oder melden Sie sich für den clickstorm Newsletter an. Sollten Sie weitere Fragen zu TYPO3 haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.