Dresden Augustusbrücke

TYPO3Camp Mitteldeutschland 2019 – Unser Rückblick

Die TYPO3 User Group Dresden e.V. lud vom 24. bis 26. Januar 2019 zum zweiten TYPO3Camp Mitteldeutschland in die sächsische Hauptstadt ein. Wir als TYPO3-Entwickler folgten dem Ruf. Unsere Eindrücke und Höhepunkte könnt ihr im folgenden Blog-Beitrag nachlesen.

Ablauf eines TYPO3Camps

Ein TYPO3Camp ist ein BarCamp bzw. zu Deutsch eine Unkonferenz. Sprich, es gibt keinen vorab festgelegten Veranstaltungsplan sondern lediglich einen Zeitplan.

So gibt es zu Beginn eines jeden Tages eine Session-Planung. Jeder der sich vorstellen kann einen Vortrag oder eine Diskussion, demnach eine Session, halten zu können, kann diese kurz vorstellen. Den Themen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Zudem können auch Wünsche geäußert werden.

Sollten sich jedoch keine Teilnehmer für ein Thema finden, dann findet die Session nicht statt. Allen anderen werden je nach Teilnehmerzahl unterschiedlich große Räume zugewiesen. Und schon kann es losgehen.
Der fertige Session-Plan sieht dann beispielsweise so aus.

Session Plan

Sessions-Highlights

Wir als Kollegen teilen uns meistens auf und versuchen so möglichst viele Sessions mitzunehmen. Unsere persönlichen Highlights möchten wir kurz benennen. Wobei wir allen Vortragenden danken wollen, dass sie ihr Wissen mit der Community teilen.

„TYPO3 v10“ mit Matthias Schreiber

Auch wenn die TYPO3 v9 LTS gerade erst veröffentlicht wurde, so sind wir doch schon wieder gespannt auf die nächste Version. Wir freuen uns sehr auf automatische Redirects, wenn der Nutzer ein Pfadsegment anpasst, oder das neu angekündigte Dashboard. Ein Schmankerl für Entwickler wäre sicherlich die Integration des PSR-14 Standards, um Hooks und Signal/Slots abzulösen.

Folie mit Ausblick auf TYPO3 v10

„Hacking TYPO3“ mit Oliver Hader

Das war doch ein teilweise schockierender Vortrag. Oliver demonstrierte eindrucksvoll, wie Hacker agieren und was so möglich ist. Auch was in vergangenen TYPO3-Versionen passieren konnte, wurde gezeigt.

Für die Nutzer von TYPO3 sind Sicherheitsupdates unabdingbar. Nur so kann ein möglichst sicheres CMS betrieben werden. Was für Entwickler auf jeden Fall zu beachten ist, ist das alle Parameter, welche von Nutzern bestimmt werden können, ordentlich escaped und somit entschärft werden.

„Frontend Performance“ mit Matthias Schreiber und Björn Jacob

Geschwindigkeit geht uns alle an. Nicht nur für die Nutzererfahrung sondern auch für die Suchmaschinenoptimierung ist sie relevant. So war es doch interessant, dass selbst Google schon bei TYPO3 angefragt hat, warum diese die Webseiten so schnell ausliefern können. Der Kunde sollte auf jeden Fall auf die Performance seiner Webseite sensibilisiert werden.

Und noch viel mehr…

Es gab sehr viele interessante Sessions. Die eben hier benannten können bei YouTube nachgeschaut werden. Hier finden sich die Sessions vom größten Raum vom Freitag und Samstag wieder. Das Programm findest du unter lineupr. Nochmals vielen Dank an alle Vortragenden und den Helping Hands.

Get Together in Dresden

Neben den Sessions ist das Netzwerken ein wichtiger Bestandteil eines solchen Camps. So kann man sich mit vielen anderen Entwicklern und Anwendern austauschen und hier und da noch weitere neue Erkenntnisse gewinnen sowie Kontakte knüpfen.

Es wurden zwei Social Events organisiert. Am Donnerstag konnte man sich im Café 100 zum ersten Mal beschnuppern. Das ist immer eine gute Gelegenheit, um sich vorab einen Überblick zu verschaffen und ins Gespräch zu kommen.

Die eigentliche Party fand dann am Freitag im Studentenclub Bärenzwinger statt. Die Location an sich ist schon sehenswert. Für Speis und Trank ist gesorgt.

Auch hier nochmal vielen Dank an die Organisatoren und Sponsoren. Für uns war es ein schöner Abend und wir konnten so die Strapazen der Zertifizierung hinter uns lassen. Neben den geplanten Events gab es auch wieder eine Stadtführung.

Die TYPO3-Zertifizierung

Alle drei Jahre ist es wieder soweit. Die TYPO3-Zertifizierung gilt es zu absolvieren. Für 5 unserer Kollegen hieß es wieder lernen, lernen und lernen.

TYPO3 Editor

TYPO3 Certified EditorDabei hatte unsere Kollegin Lara Gibhardt bereits die Prüfung zum TYPO3-Editor bestanden. Diese kann online in Deutsch oder Englisch absolviert werden. Auch die Prüfungsvorbereitung wird online angeboten. Als kleiner Tipp sollte man wissen, was die Kontextleiste ist und wo diese im TYPO3 zu finden ist.

Die Prüfung richtet sich nicht nur an TYPO3-Agenturen oder Freelancer. Besonders Anwender (Redakteure) können so belegen, dass sie sich mit TYPO3 auskennen und lernen bei der Prüfungsvorbereitung sicher noch den ein oder anderen Trick für den alltäglichen Umgang.

TYPO3 Certified Editor Siegel

TYPO3 Integrator

Diese Prüfung gibt es am längsten. Hier liegt der Fokus darauf, dass der Integrator weiß, wie ein TYPO3-System einzurichten ist. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei der korrekte Umgang mit der TYPO3 eigenen Konfigurationssprache TypoScript. So ist es immer wieder ein Highlight den dort angebotenen OptionSplit zu begreifen.

Als Vorbereitung empfiehlt es sich das Buch zur Prüfungsvorbereitung vorzunehmen und die Fragen dort gewissenhaft durchzugehen. Allerdings kommen die Fragen nicht 1:1 in der Prüfung dran. Daher sollte man sich auch die empfohlene Dokumentation und Bücher anschauen. Die Prüfung wird in lediglich in Englisch angeboten.

Unsere Kollegen Angela Dudtkowski und Andreas Kirilow haben die Prüfung erfolgreich absolviert.

TYPO3 Certified Integrator Siegel

TYPO3 Developer

Ein Developer kennt sich u.a. mit der Architektur von TYPO3 aus und kann Erweiterungen standardkonform programmieren. Diese relativ neue Prüfungsform haben wir zum ersten Mal wahrgenommen. Der Aufbau ist ähnlich der Integratoren-Prüfung.

Pascale Beier und Marc Hirdes können sich fortan TYPO3 Certified Developer nennen.

TYPO3 Certified Developer Siegel

Und noch mehr…

Neben den hier beschriebenen TYPO3-Zertifizierungen gibt es noch die Zertifizierung zum TYPO3-Consultant. Diese Prüfungsform richtet sich an Projektmanager. Alle Informationen zur TYPO3-Zertifizierung findet ihr unter typo3.org.

Wir können die Teilnahme an der Zertifizierung nur ans Herz legen. Trotz dessen, dass die Fragen sicherlich nicht immer einfach sind. Es lohnt sich, da man immer dazu lernt und das gelernte direkt im eigenen Alltag anwenden kann.

Unser Fazit

Auch das zweite TYPO3Camp Mitteldeutschland hat sich für uns wieder mehr als gelohnt. Das Hygienemuseum als Location hat erneut überzeugt. Wir haben uns inspirieren lassen und viele Neuigkeiten aufgeschnappt. Sicherlich freuen wir uns auch sehr über die bestandenen Zertifizierungen.

Wir können das TYPO3Camp wärmstens empfehlen und danken allen Sponsoren, den Organisatoren der TYPO3 User Group Dresden e.V. und den helfenden Händen vor Ort. Neben den User Groups und anderen TYPO3-Events ist es doch eine lockere Atmosphäre, in der man sich austauschen und dazu lernen kann.

Das Camp kommt so gut an, sodass es voriges Jahr für den TYPO3 Award nominiert wurde. Wir drücken die Daumen, dass es dieses Jahr zum Sieg reicht.

Wart ihr bereits bei einem TYPO3Camp oder habt ihr schon bei einer Zertifizierung teilgenommen? Oder habt ihr Fragen hierzu? Dann schreibt uns einfach in den Kommentaren.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.