Frontansicht des Karlsruher Schlosses mit Springbrunnen davor

Rückblick: TYPO3 Developer Days 2022 in Karlsruhe

Die TYPO3 Developer Days 2022 lockten dieses Jahr nach Karlsruhe. Nach einigen Jahren Pause und unzähligen Online-Veranstaltungen war es an der Zeit, endlich wieder mit anderen TYPO3-Entheusiasten ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Neben vielen zahlreichen spannenden Vorträgen ist es schließlich doch auch das soziale, was einen zusätzlich motiviert mit TYPO3 zu arbeiten.

Die TYPO3-Community ist sehr vielfältig und jeder bringt seine eigenen Erfahrungen mit. Egal ob Anfänger oder von Anfang an dabei, ob Backend-, Frontend- oder gar kein Entwickler, Alle profitieren voneinander und machen Events wie diese zu etwas ganz Besonderem. Ich möchte dir hier meinen persönlichen Erfahrungsbericht mitteilen.

Willkommen bei den TYPO3 Developer Days 2022

„Thank you for travelling with Deutsche Bahn“. Mit mehreren Stunden Verspätung kam ich am Mittwochabend in Karlsruhe an. Die Kollegen konnten dieses Jahr leider nicht mitkommen. Das ist bei den TYPO3-Events aber gar kein Problem, da man hier immer schnell mit anderen ins Gespräch kommt.

Bereits am Mittwochabend hätte man sich mit anderen Teilnehmern treffen können, aber ich war nach mehr als 7 Stunden Zugfahrt auch einfach K.O. Die anderen Teilnehmer sind leicht über Twitter oder Slack zu finden.

Am Donnerstag habe ich noch ein wenig im Schlosspark entspannt und bin dann ganz gemütlich gegen Mittag zum Veranstaltungsort gefahren. Im GenoHotel Karlsruhe angekommen, bekam ich mein Goody-Bag inkl. T-Shirt. Und dann ging es auch schon los.

Die Opening Session wurde von bekannten Gesichtern in der TYPO3-Welt gehalten: Benni Mack & Mathias Schreiber. Benni ist TYPO3 CMS Core Development Lead und Mathias CEO der TYPO3 GmbH.

Mit rund 200 Teilnehmern in einem Raum zu sein, war anfangs erstmal ungewohnt. Aber irgendwie ist es auch wieder schön, dass so etwas möglich ist.

Die oberste Regel lautet, alle duzen sich. Zudem gibt es einen Code of Conduct. Jeder soll sich Willkommen fühlen. Somit herrscht eine offene und gute Atmosphäre vor Ort.

TYPO3 und so vieles mehr

Nach der Opening Session ging es weiter zu den anderen Vorträgen. Bis zu 3 Sessions fanden immer parallel statt. Insgesamt gab es max. 6 Session-Slots an einem Tag.

Vortragender und Folie mit Thema: NEW APIS IN TYPO3 V12

Anders als bei den Bar Camps, werden die Vorträge und Diskussionen vor Veranstaltungsbeginn eingereicht. Somit steht der Session-Plan für die 4 Tage bereits am Anfang fest. Jeder der möchte kann ein Thema einreichen, welches auch nicht direkt mit TYPO3 zu tun haben muss. So gab es u.a. Vorträge zu Team-Building-Maßnahmen oder modernen CSS. Den Session-Plan findest du hier.

TYPO3 Version 12

Das für mich mit am interessantesten bei solchen Veranstaltungen ist zu erfahren, wo die Reise hingeht. Nachdem letztes Jahr die TYPO3 v11.5 LTS veröffentlicht wurde, ist die Version 12 gar nicht mehr so weit weg.

Folie mit der TYPO3 v12 Roadmap bei einer Präsentation innerhalb der TYPO3 Developer Days 2022

So soll es unter anderem möglich sein, das eigene TYPO3 leichter mit anderen Systemen via Web Hooks zu verbinden. Denkbar ist z.B. das sobald ein neuer Inhalt erstellt wird, ein Tweet erfolgt. Zudem soll das Backend moderner und nutzerfreundlicher werden. Ein wenig Zeit ist jedoch noch und somit können noch weitere Themen auf die Agenda kommen.

Cypress, Caching and Cheese

Neben den Neuerungen in TYPO3 v12 gab es viele, viele weitere spannende Themen, u.a.:

  • Cypress für Akzeptanz-Tests
  • Diskussion und Erfahrungsaustusch zur Verbesserung des Handlings von Übersetzungen in TYPO3
  • PHP Software Qualitity Tools – Käse 😊
  • UX und TYPO3 – u.a. warum „In dem Papierkorb verschieben“ besser ist, als „Möchten Sie den Datensatz wirklich löschen“
  • TYPO3 headless
  • … und so viele mehr

An dieser Stelle mal ein großes Dankeschön an alle Vortragenden. Die Sessions sind teilweise bei YouTube verfügbar:

Info Icon

Dieses Video wird über eine externe Plattform (YouTube) gehostet. Das Laden bedarf der Zustimmung unserer Datenschutzbestimmungen.

Einstellung vornehmen

Die Coding Night & der Grillabend

Doch wie schon erwähnt, sind nicht nur die Vorträge das spannende, sondern ebenso jeder einzelne Teilnehmer. In den Pausen und am Abend bietet sich ausreichend Gelegenheit ins Gespräch zu kommen.

Bei der Coding Night kann man eigene Projekte angehen oder direkt am TYPO3 mitwirken. So gab es eine Einführung, wie man selbst bei TYPO3 mitentwickeln kann.

TYPO3 Entwickler schauen einer Präsentation zu und sitzen in einem Vortragsraum mit Tischreihen und technischen Equipment

Das schöne ist, man kann vor Ort mit den Core Entwicklern sprechen oder mit Mitgliedern einer TYPO3 Initiative. Beispielsweise gibt es die UX-Initiative oder die für Structered Content Elements. Das eigene Mitwirken ist stehts erwünscht. Eine Übersicht aller Initiativen findest du hier.

Am Samstagabend fand das Social Event statt. Nicht nur hier, sondern während der gesamten Veranstaltung wurde für das leibliche Wohl gut gesorgt. Eine Foto-Wand und die gut frequentierte Tanzfläche rundeten den Abend ab.

Bye, Bye Karlsruhe

Am Sonntagmittag hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen. Am Ende jeder Session konnte man abstimmen, wie gut einem der Vortrag gefallen hat. Die besten 3 Vorträge wurden bei der Closing-Session bekannt gegeben. Die Gewinner sowie ein kleines Recap siehst du am Ende des Videos.

Info Icon

Dieses Video wird über eine externe Plattform (YouTube) gehostet. Das Laden bedarf der Zustimmung unserer Datenschutzbestimmungen.

Einstellung vornehmen

Nun gilt es die vielen neuen Eindrücke zu verarbeiten, dankbar zu sein für die vielen neuen Kontakte und sich in weitere Technologien einzuarbeiten. Allgemein möchte ich mich nochmal bei allen bedanken, die dieses Event möglich gemacht haben.

Wenn du auch mal bei einem TYPO3-Event dabei sein möchtest, findest du hier die Liste aller zukünftigen Events. Kommst du zudem aus Leipzig oder Umgebung oder bist du auf der Durchreise, dann schau gerne bei der TUGLE (TYPO3 User Group Leipzig) vorbei.

Falls dir der Bericht gefallen hat, du Fragen zum Event hast oder eigene Eindrücke, teile diese gerne in den Kommentaren. Eventuell interessieren dich auch unsere Erfahrungsberichte von den Dev Days in Malmö und Nürnberg sowie dem TYPO3Camp Mitteldeutschland.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.